Politik

Leyla Zana: Kurdische Autonomie ist nicht genug!

Rêvebir_E
Veröffentlicht am December 28, 2011

Die kurdische BDP-Abgeordnete Leily Zana ist der Ansicht, dass die anfänglich von den Kurden gewollte Autonomie nun nicht mehr ausreiche. Sie fordert nun eine Volksabstimmung über eine Unabhängigkeit der Kurden.

Leyla Zana, die in Deutschland an einer Konferenz über die Geschichte der kurdischen Migration nach Europa teilnahm, erklärte gegenüber dem kurdischen Nachrichtenportal “Rudaw”, dass die “Kurden ihre eigene Zukunft bestimmen sollten”.

“Einige Kurden in der Türkei wollen die Autonomie. Die Frage ist, wie viele von ihnen diese Autonomie wollen. Über dieses Thema muss auch eine Debatte stattfinden. Ich glaube, die Kurden sollten in der Lage sein selbst über ihre Zukunft zu entscheiden. Es ist wahr, dass wir ursprünglich Autonomie gefordert haben. Doch heute sind die Kurden in der Türkei der Ansicht, dass eine Autonomie nicht mehr ausreicht”, so Zana.

Kurden sollten per Volksabstimmung entscheiden dürfen

Erst im vergangenen Juni kam der Demokratische Gesellschaftskongress (Demokratik Toplum Kongresi, DTK) – eine Plattform, die nicht-staatliche kurdische Organisationen vereint – zusammen und erklärte in Diyarbakir die “Demokratische Autonomie” innerhalb der territorialen Integrität der Türkei. Abdullah Öcalan, dem inhaftierten Führer der terroristischen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) ist dafür bekannt, der geistige Kopf hinter der Idee einer “demokratischen Autonomie” zu sein. Eine Idee, die bisher übrigens niemand ganz klar definieren kann. Die pro-kurdische BDP argumentiert, dass sich der Begriff auf eine starke lokale Regierung bezieht. Doch die Regierung und anderen Parteien sind der Ansicht, dass damit die Nutzung einer anderen Flagge sowie einer anderen Sprache einher gehe, was ihrer Ansicht nach nicht zur Debatte stünde.

Hier weiterlesen: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2011/12/32026/leyla-zana-ku...

Neues Kommentar

2 + 10 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Höhepunkt

Ein Interview zu der Lage in Süd Kurdistan und im Irak mit Dr. Thomas Schmidinger

Newroz.com führt seit dem 10. Juni 2014 Interviews zu dem Angriff der jihadistischen Terrorgruppe, ISIS (Islamischer Staat im Irak und in (Groß-)Syrien), auf die Millionenstadt Mossul. Die...

 

Kurdistan Forum

PKK'ye eleştiri.../Marif

Von Anonym, vor 33 weeks 4 Tage

PKK'ye eleştiri... Insanlık adına yapılabilinecek en degerli çalışma özgürlük yürüyüşüdür. İsmail Beşikçi‟ye “istediğin nedir?”...

Dava adamlari gerekli.../Marif

Von Anonym, vor 34 weeks 4 Tage

Dava adamlari gerekli Kendi sözüne, kendi kararına, kendi inançlarına göre büyük bir saygıyla yaşayan kişilikler fazla yok. Öncelikle davamıza yararlı, yeterli...

Neden bizim iyi bir komutanimiz yok?/Marif

Von Anonym, vor 37 weeks 1 day

Zaman ve mekanı doğru değerlendiremiyorlar PKKliler. Büyük davalara kalkışlar, basit iç sorunları, hele hele davaya büyük tutkularla, düşüncelerle bağlanmamayı...

Medien

Pro Asyl

PRO ASYL ist eine unabhängige Stimme, die für schutzsuchende Menschen eintritt. Millionen Menschen leiden unter Krieg, Verfolgung und Folter. Wir können Kriege, Übergriffe...

 

Mem und Zîn

Mem, aus dem Clan Alan und Zîn, aus dem Botan-Clan, sind zwei Liebende, die eines Tages zueinanderfinden. Sie möchten zusammen sein, aber Bêko aus dem Bakran Clan versucht dies zu...

 

Navend - Zentrum für kurdische Studien e.V.

NAVEND ist der kurdische Begriff für "Zentrum" und steht für die Ziele und Grundsätze des seit 1992 bestehenden eingetragenen Vereins. Sitz und Geschäftsstelle von...

 

Letzte Empfehlung

Fernseh-Tipp: Kurdistan - Was wir brauchen, ist Glück | 16.01.12 um 00:15 Uhr auf Arte

Montag, 16. Januar 2012 um 00.15 Uhr Wiederholungen: 22.01.2012 um 02:55 02.02.2012 um 05:00 Kurdistan - Was wir brauchen, ist Glück (Frankreich, 2010, 49mn) ARTE F Regie: Alexandre Sokourov, Alexei Jankowski Die Gedanken und Gefühle eines russischen Reisenden begegnen dem bewegten Schicksal zweier Frauen. Die Aufnahmen entstanden in der autonomen Region Kurdistan im Irak zur...